Written by 21:44 06 Mariazellerweg, Österreich, Niederösterreich, Tourtagebuch, Weitwandern, Wien-Kärnten • 4 Comments

[Tag 01 & 02] Zu Fuß von Wien nach Kärnten

(Wien/Perchtoldsdorf – Peilstein – Kaumberg)

Nach über einem Vierteljahrhundert als “Wiener” ist 2023 das Jahr, in dem ich von der Bundeshauptstadt wieder in meine eigentliche Heimat zurückgehe. Und zwar zu Fuß – in 22 Tagesetappen. Begleitet werde ich dabei – von Anfang bis zum Ende – von meinem wackeren Freund Romi, der auch auf der ganzen Strecke als Fotomodel herhalten muss.

Start in Perchtoldsdorf, wo sich der Wohngürtel Wiens an den Wienerwald schmiegt, was uns langweilige Alsphaltstrecken erspart.

Wir sind nach dem gestrigen Heurigenbesuch beinahe fit …

… und nehmen uns den Anstieg auf die Kammersteiner Hütte zur Brust, wo uns die Josefwarte einen Blick auf den weiteren Wegverlauf erlaubt:

Weiter geht’s auf wohlbekannten Wegen durch den von mir immer schon sehr geschätzten Wienerwald

… wo sich auf unserer Route Mischwälder und Wiesen abwechseln.

Und als dann auch noch Heiligenkreuz erreicht war, wo die Stiftstaverne mit Bier und Schnitzel frohlockte, stellten sich auch bei meinen Tourenpartner erste Urlaubsgefühle ein.

Irgendwann war Maria Raisenmarkt erreicht, und uns fehlten nur mehr 300 Höhenmeter bis zu unserem Nachtquartier auf dem Peilsteingipfel. Ein feines Abendessen samt gemütlichem Zimmerlager wartete auf uns. Von der glückseligen Nachtruhe trennte uns nun nur mehr ein (sehr lustiger/netter) Abendausklang mit der Peilsteinhaus-Hüttencrew.

Am nächsten Morgen ging’s dann vom Peilsteingipfel runter zur Wallfahrtskirche Hafnerberg. Da wir beide meist mehr durschtig als heilig sind, drehten sich unsere Schritte Richtung Gasthaus Klein-Semmering.

Gut gestärkt ging’s übern Berg …

… nach Klein-Mariazell, wo uns erneut der kleine Hunger ereilte.

Nach der ebenfalls empfehlenswerten Abspeisung in der Stiftstaverne Klein-Mariazell fehlten uns nur mehr die 11 km nach Kaumberg …

… die ein kleines bisschen weniger gut markiert sind als die bisherige Strecke, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Endstation beim sympathischen Kirchenwirt zu Kaumberg. Es gibt gutes Bier – und dahinter zwei glückliche Wanderer-Gesichter.

Ein Anfang ist gemacht!

(Links oberhalb von Klagenfurt – noch ganz klein – unser Ziel im Oberen Gurktal)

Eine Info noch für die Weitwanderer: Bis Mariazell werden wir dem Wiener Mariazellerweg folgen (da ich ja schon wieder brav an einer Wiederholung der “Großen 10” bastle …)

(Visited 94 times, 1 visits today)
Last modified: 10. November 2023
Close