[Tag 011] Von Graz nach Söding

[Tag 014&015] Über die Koralm zur Drau

17. Juni 2016 Kommentare (3) #sunnysideUP, Österreich, Fernwandern, Steiermark, Tourtagebuch

[Tag 012&013] Von Söding auf die Hebalm

Der Weg zum Meer führt für uns erst einmal bergauf. Am Beginn der Reise steht die Überquerung der Koralpe auf der Speisekarte. 

Erst jedoch müssen wir überhaupt einmal hinkommen zu den Bergen. Entlang der Kainach findet man unschwer nach Ligist.

20160613_104110-1024x576


Dort verlassen wir die steirische Tiefebene und bohren uns Richtung Reinischkogel hinauf. Noch vor Erreichen der Südautobahn findet Fräulein A die ersten Eierschwammerl der Saison – na das war ein Hallo!

20160613_145717-1024x576

Mit einem solcherart geschärftem Blick bekomme ich einen Reiseglücksbringer überreicht – ein fünf(!)blättriges Kleeblatt!

20160613_141643-1024x576

Im Urwald der Reinischkogel-Ostflanke wird zum ersten Mal der Gleichgewichtssinn geprüft…

20160613_134235-1024x576

… bevor wir uns in den rustikal-gemütlichen Zimmern des Gasthofes Klugveitl fallen lassen können.

20160613_172152-600x1067

Nicht vorenthalten möchte ich Euch den Braten, der den Abschluss des Tourentages krönte:

20160613_182039-1024x576

Am nächsten Tag gaben uns die Nächtigungsmöglichkeiten eine kurze Etappe vor – nur die Gipfelkuppe des Reinischkogels sowie ein ca. 15kilometriger Waldspaziergang lagen zwischen uns und dem Schulsportheim auf der Hebalm, in dem man im Sommer günstig zu einer Bleibe für die Nacht kommt.

20160614_135909-1024x576

Und weil der Tag ansonsten ohne geschichtsträchtige Ereignisse blieb, schließe ich den Bericht mit einem Bild aus der Freiländer Hütte.

20160614_144317-1024x576

Derart gestärkt sollte dem Aufstieg auf des Großen Speik nichts im Wege stehen.

Mahlzeit!

3 Responses to [Tag 012&013] Von Söding auf die Hebalm

  1. Volker Rinner-Hänsel sagt:

    sehr kulinarisch, eure Wanderung

  2. Hildegard Marktl sagt:

    Prost, Mahlzeit!

  3. Gert sagt:

    Ob dein schwarzes Freizeitgwandl das alles kompensieren kann? Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.